FAQ

radübernahme

der mieter erhält das fahrrad in technisch einwandfreiem, verkehrssicherem und sauberem zustand und wird dieses im selben zustand wieder retournieren – mit ausnahme der reinigung. die kosten für die endreinigung des fahrrades sind im mietpreis enthalten.

schäden am fahrrad sind unverzüglich zu melden, die anfallenden kosten zur schadensbehebung sind vom mieter zu tragen. beim abstellen des fahrrades bitte darauf achten, dass weder der rahmen noch anbauteile schaden davon tragen (z.b. anlehnen an das schaltwerk oder die schalthebel!). räder bitte beim transport in fahrzeugen sicher und gegen beschädigung geschützt befördern.

 

abholservice

im falle von stürzen oder defekten bieten wir keinen abholservice an. für den rücktransport bitte öffentliche verkehrsmittel, private autos oder ein taxi verwenden.

in medizinischen notfällen bitte die internationale notrufnummer 112 verwenden!

oder du steuerst die nächstgelegene ortschaft an, in der sich ein radgeschäft mit reparaturservice befindet. liste hier zum downloaden

 

radmaße / sitzposition

um das bestellte rennrad perfekt einzustellen, dürfen wir euch ersuchen, uns folgende maße vorab durchzugeben:

  • mitte tretlager bis satteloberkante
  • sattelspitze bis lenkermitte

somit kann wertvolle zeit bei der radausgabe eingespart werden. sollten uns keine radmaße übermittelt werden, kann in der hauptsaison (mitte februar bis anfang mai) bei der radausgabe keine detailanpassung erfolgen.

weiters ist es uns nicht möglich, in der hauptsaison andere sättel zu montieren - bitte dies selbst durchführen (werkzeug nicht vergessen!)

 

 

storno

bei stornierung einer radreservierung bis 2 wochen vor dem geplanten mietbeginn kommen 50% der mietkosten zur verrechnung, danach ist der volle mietpreis zu bezahlen.

wird das rad vor ablauf der mietdauer wegen unlust, krankheit, schlechtwetter, etc. zurückgegeben, ist eine rückerstattung des differenzbetrages des nicht genutzten mietzeitraumes ausgeschlossen.

 

versicherung

der abschluß der optionalen radversicherung beinhaltet beschädigungen aufgrund eines unfalls/sturzes mit selbstbehalt (eur 50,00 pro schadensfall). der diebstahl des fahrrades – auch aus einem radkeller – ist nicht versichert.

schäden am fahrrad aufgrund grober fahrlässigkeit oder durch mutwillige beschädigung sind vom mieter im vollen ausmaß selbst zu tragen und nicht in der versicherung inkludiert. die teilnahme an radrennen oder rennähnlichen sportlichen veranstaltungen ist untersagt.

 

diebstahl

bei verlust des fahrrades haftet der mieter zu 100% - der diebstahl muß cyclista sofort gemeldet werden und falls der mieter eine eigene versicherung hat, empfiehlt sich im eigenen interesse eine anzeige samt anzeigenbestätigung bei der örtlichen polizei.

beim abstellen des fahrrades in einem hotel sollte eine sichere absperrmöglichkeit und/oder videoüberwachung vorhanden sein. wir raten dringend davon ab, fahrräder in radkellern abzustellen, die keine derartigen sicherheiten bieten. klären sie im hotel auch ab, wer im zuge eines fahrraddiebstahls für den schaden aufkommen muss!

das abschließen mit einfachen spiralschlössern ist keine diebstahlsicherheit! wir empfehlen die mitnahme und sicherung mit hochwertigen bügelschlößern bzw. das abschließen im hotelzimmer.